Intimität

In den Bildern der Brücke-Künstler zeigen sich viele intime Momente – in Innenräumen, zwischen Menschen oder Aktdarstellungen. In diesem Interview spürt Christèle Mapuku Konzepten rund um Intimität und Privatheit aus einer dezidiert Schwarzen Perspektive nach. 

Christèle Mapuku interessiert sich für verschiedene aber hauptsächlich marginalisierte Lebensrealitäten und reflektiert diese gerne durchs Schreiben, studiert Amerikanistik und Sozialwissenschaften und liebt das Meer. Sie hat im Rahmen des Projektes Various Answers an dem Workshop zu Im Atelier von Erich Heckel teilgenommen. 

00:00
Video, 02:33
Im Gespräch
00:00
(Christele) Audio, 00:08
00:00
(Josephine) Audio, 00:10
00:00
(Sam) Audio, 00:37
Weitere Werke aus der Sammlung
Weitere Themen