Zurück zu den Ergebnissen
Zurück zu den Ergebnissen
Künstler

Ernst Ludwig Kirchner

Titel

Artistin

Jahr
1910
Kategorie
Material / Technik
Maße
Bildmaß 101 x 76 cm
Rahmenmaß 120 x 95 x 5 cm
Verknüpfte Ausstellungen
Die Brücke 1905 - 1914, 2018/19, Museum Frieder Burda, Baden-Baden
Flucht in die Bilder? Die Künstler der Brücke im Nationalsozialismus, 2019, Brücke Museum, Berlin
Details zum Erwerb
Erworben 1997 aus Privatbesitz
Credits
Eigentum: Brücke Museum, Berlin

Über das Werk

Im März/April 1925 bemerkte Kirchner in seinem »Davoser Tagebuch«, auf seine Anfangsjahre in Dresden zurückblickend: »Er arbeitete auf der Strasse, im Cirkus und Theater, im Café, überall, wo Menschen in freier Bewegung zu sehen waren. Besonders interessierte ihn naturgemäß der nackte Mensch. Hier zerriss er bewusst die traditionelle Art des Aktstudiums und schuf sich in seinem Atelier einen Kreis junger Mädchen, die er frei in der Bewegung studierte.« Eines der wichtigsten kindlichen Modelle war in den Jahren 1909 bis 1911 Fränzi Fehrmann (1900-1950). Das Bildnis »Artistin — Marcella«, 1910 gemalt, zeigt wohl kein zweites Mädchen, sondern eben Fränzi, auf einem Sofa im Dresdner Atelier des Künstlers ruhend. Marcella ist bis heute als Person nicht nachweisbar; möglicherweise war »Marcella« der Beiname, den die »Brücke«-Künstler Fränzi Fehrmann gaben — was einer gewissen Pikanterie nicht entbehrte, denn die historische Marcella führte in Rom ein klosterähnliches Haus für Frauen und Mädchen.
Die nicht gestellte Haltung des Kindes im gestreiften Sommerkleid verweist auf den Umstand, dass die Modelle in den »Brücke«-Ateliers eher Gäste, Freunde und Freundinnen als professionelle, nach Stunden bezahlte Poseure waren. Sie nahmen am Alltag der Künstler teil, wurden beobachtet, skizziert und im Lebensbereich der Ateliers dargestellt.
Die harmonische Ruhe der Szene spiegelt sich in dem das Gemälde dominierenden Farbklang zwischen Gelbgrün und Blaugrün. Die unterschwellige Sinnlichkeit, die der androgyne Mädchenkörper ausstrahlt, wird von dem klaren Purpur der Hausschuhe und dem sanft geschwungenen Körper der weißen Katze, in dem die Rückenlinie des Mädchens wiederholt wird, unterstrichen. Festgehalten sei, dass die so spontan hingemalt erscheinende Darstellung in ein äußerst raffiniertes Kompositionsgerüst aus Diagonalen und Bogenlinien eingespannt ist, welche die an sich beschauliche Szene in Bewegung versetzen.
In der leisen Erotik entspricht dieses Portrait den anderen bedeutenden Mädchenbildnissen Kirchners wie »Fränzi vor geschnitztem Stuhl« (1910; G 122), »Sitzendes Mädchen: Fränzi« (1910/1920; G 123) oder »Fränzi« (1911; G 174). In gewisser Weise formulierte Kirchner in diesen Werken bereits ein Schönheitsideal, das er ab 1912, nach seiner Begegnung und Auseinandersetzung mit den Skulpturen Wilhelm Lehmbrucks und den Frauenbildnissen Otto Muellers, explizit darstellte, sogar einforderte: die schlanke Frau, deren Körper sinnlich und ungeschlechtlich zugleich ist.

Roland Scotti

Aus: Moeller, Magdalena M. (Hrsg.): Brücke-Museum Berlin, Malerei und Plastik; kommentiertes Verzeichnis der Bestände. München 2006.

Klassifizierungsdetails

Inschrift/Signatur
Signiert oben rechts: EL Kirchner (Signatur)
: Nicht bezeichnet (Bezeichnung)
Rückseitig auf dem Bildträger: Artistin (Beschriftung)

Inventarnummer
1/97

Werkverzeichnisnummer
Gordon 125

Literatur

Ernst Ludwig Kirchner : Neuerwerbungen seit 1988, Henze, Wolfgang, Brücke-Museum, Magdalena M. Moeller, Berlin, München: Hirmer, 2001, Abb. S.37, Kat. Nr.1

Die "Brücke" : Meisterwerke aus dem Brücke-Museum Berlin, Brücke-Museum, Magdalena M. Moeller, Berlin, München : Hirmer, 2000, Kat. Nr.3

Brücke : la nascita dell´espressionismo, Brücke-Museum, Magdalena M. Moeller, Berlin, Milano : Mazzotta, 1999, Kat. Nr.Kat.-Nr. 3

Brücke und Berlin : 100 Jahre Expressionismus, Arnold-Becker, Alice , Berlin : Nicolai, 2005, Abb. S.Abb. 196, Kat. Nr.Kat.-Nr. 117

Die "Brücke" : Meisterwerke des Expressionismus aus dem Brücke-Museum Berlin, Moeller, Magdalena M., Berlin : Brücke-Museum, 2000, Kat. Nr.Kat.-Nr. 3

Brücke : el nacimiento del expresionismo alemán, Arnaldo, Javier, [Madrid] : Museo Thyssen-Bornemisza, 2005, Kat. Nr.147

Brücke : die Geburt des deutschen Expressionismus, Javier, Arnaldo, Brücke-Museum, Magdalena M. Moeller, Berlin, München : Hirmer, 2005, Abb. S.286, Kat. Nr.155

Brücke-Museum Berlin, Malerei und Plastik : kommentiertes Verzeichnis der Bestände, Beloubek-Hammer, Anita, Brücke-Museum, Magdalena M. Moeller, Berlin, München : Hirmer, 2006, Erw. S.36, Abb. S.37, Kat. Nr.3

Im Zentrum des Expressionismus. Erwerbungen und Ausstellungen des Brücke-Museums Berlin 1988 - 2013. Ein Jubiläumsband für Magdalena M. Moeller, Gercken, Günther, Wolfgang Henze, Janina Dahlmanns, Christiane Remm, Karin Schick, Magdalene Schlösser, Aya Soika, Staatssekretär für kulturelle Angelegenheiten des Landes Berlin, André Schmitz, Berlin, München : Hirmer, 2013, Erw. S.19, 27, Abb. S.Abb. 3, S. 18, Kat. Nr.1

Meisterstücke : die schönsten Neuerwerbungen des Brücke-Museums ; ein Handbuch zur Ausstellung, Dahlmanns, Janina, Brücke-Museum, Magdalena M. Moeller, Berlin, München : Hirmer, 2013, Kat. Nr.14

Brücke Museum Highlights, Moeller, Magdalena M., München : Hirmer, 2017, Kat. Nr.3

... die Welt in diesen rauschenden Farben. Meisterwerke aus dem Brücke-Museum Berlin, Magdalena M. Moeller, Rainer Stamm, Christiane Remm, Gloria Köpnick, Magdalena M. Moeller und Rainer Stamm, Hirmer Verlag, München, 2016, Kat. Nr.17

Brücke Highlights, Magdalena M. Moeller, Hirmer Verlag, München, 2007, Kat. Nr.2

Flucht in die Bilder? Die Künstler der Brücke im Nationalsozialismus, Aya Soika, Meike Hoffmann, Meike Hoffmann, Lisa Marei Schmidt, Aya Soika für das Brücke-Museum, Hirmer Verlag, München, 2019, Abb. S.Abb. 132