Künstler

Max Pechstein

Titel

Kniende

Jahr
1915
Zusatztitel
Postkarte an Elsa Glaser
Gattung
Maße
Blattmaß 14 × 8,2 cm
Details zum Erwerb
Erworben 1982 aus dem Kunsthandel
Credits
Max Pechstein, Kniende, 1915, Tusche und Farbkreiden auf Vordruck-Postkarte, Brücke-Museum, © Pechstein – Hamburg / Tökendorf; VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Die Digitalisierung wurde durch die Deutsche Digitale Bibliothek im Rahmen des von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) geförderten Programms NEUSTART KULTUR ermöglicht.

Postkartentext - Transkription

Poststempel: Manila 19.2.1915

Germany
Frau Dr. Elsa Glaser
Berlin Wilm.
Konstanzer Str. 15

Liebe Frau Dr. Elsa Glaser

Es ist ein Graus in diesem Manila, man kommt nicht weg! Herzlichst Ihre beiden Pechsteins

Ausstellungen (Auswahl)

Literatur (Auswahl)

  • Magdalena M. Moeller (Hg.), Max Pechstein im Brücke-Museum, Ausst.-Kat. Brücke-Museum Berlin / Von der Heydt-Museum Wuppertal / Schleswig-Holsteinische Landesmuseen - Schloss Gottorf/Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen, Hirmer Verlag, München 2001.

  • Magdalena M. Moeller (Hg.), „Unmittelbar und unverfälscht“. Aquarelle, Zeichnungen und Druckgraphik der „Brücke“ aus dem Brücke-Museum Berlin, Ausst.-Kat. Kunstforum der Berliner Volksbank, Hirmer Verlag, München 2003.

  • Magdalena M. Moeller (Hg.), Auf der Suche nach dem Ursprünglichen. Mensch und Natur im Werk von Otto Mueller und den Künstlern der Brücke, Brücke-Archiv 21/2004, Hirmer Verlag, München 2004.

  • Ralph Melcher (Hg.), Die Brücke in der Südsee. Exotik der Farbe, Ausst.-Kat. Saarlandmuseum Saarbrücken, Hatje Cantz, Ostfildern-Ruit 2005.

Details

Signatur/Bezeichnung
Nicht signiert (Signatur)
Nicht bezeichnet (Bezeichnung)
Postkartentext (Rückseite)

Inventarnummer
17/82