Rahmen


von Lisa Marei Schmidt

7 Bilder


Die Künstler der Brücke schufen nicht nur ihre Gemälde, sondern auch deren direkte Umgebung: den Bilderahmen. Der Wunsch, dass Bild und Rahmen eine Einheit ergeben, veranlasste sie dazu, für ihre Rahmen eigene Profile zu entwerfen, sie mit Ornamenten zu verzieren und die Oberflächen mit Bronzen oder anderen Farben zu fassen.

Vor allem Karl Schmidt-Rottluff, Ernst Ludwig Kirchner und Emil Nolde setzten sich intensiv mit der Gestaltung ihrer Bilderrahmen auseinander. Das Brücke-Museum besitzt eine Vielzahl von Gemälden mit Originalrahmen, von denen einige in diesem Album vorgestellt werden. Die hohe Anzahl rührt daher, dass viele Werke von den Künstlern dem Museum geschenkt wurden. Es finden sich heute nur noch sehr wenige dieser Einheiten. Die Ausstellung Unzertrennlich widmet sich diesem bisher noch wenig beleuchteten Thema des Expressionismus.

MehrWeniger