Zurück zu den Ergebnissen
Zurück zu den Ergebnissen
Künstler

Ernst Ludwig Kirchner

Titel

Selbstbildnis

Jahr
1914
Kategorie
Material / Technik
Maße
Bildmaß 65 x 47 cm
Rahmenmaß 84,7 x 67 x 6 cm
Verknüpfte Ausstellungen
Die Brücke 1905 - 1914, 2018/19, Museum Frieder Burda, Baden-Baden
Flucht in die Bilder? Die Künstler der Brücke im Nationalsozialismus, 2019, Brücke Museum, Berlin
Details zum Erwerb
Erworben von Ilse Ziersch
Credits
Eigentum: Brücke Museum, Berlin

Über das Werk

Am 19. Juni 1928 schrieb Kirchner in einem fast koketten Ton an seinen Freund, den Maler Hans Rohner: »Ich finde ja im allgemeinen die Welt interessanter als gerade meinen eigenen Kopf, deshalb habe ich mich nicht viel mit ihm abgegeben.« Trotz dieser Aussage findet man im Gesamtwerk des Künstlers von 1905 bis 1938 immer wieder Selbstbildnisse, die belegen, wie sehr der Künstler sich selbst beobachtete und gelegentlich gar in verschiedenen Rollen wie beispielsweise als »Trinker« (1914-; G 428) inszenierte. In dem Selbstbildnis von 1914 stellt Kirchner sich als ruhelosen Beobachter der hektischen Metropole Berlin dar. Die Augenpartie wird neben der Lippenpartie besonders betont. Das Wahrnehmen der Umwelt, das Beobachten der Ereignisse sind als eigentliche Aufgabe des Künstlers charakterisiert. Die Schnelligkeit des modernen Lebens wird in dem Selbstbildnis in gewisser Weise verinnerlicht: Obwohl im Grunde ein statischer Augenblick im Bild festgehalten ist (der Maler malt nicht, er schaut!), versetzt Kirchner die gesamte Bildfläche durch diagonale Linien und eine differenzierte Farbtextur in Bewegung — die Außenwelt ist in der Mikrostruktur der Malgesten aufgehoben. Wie meist in den Berliner Vorkriegsjahren verwendet Kirchner auch hier eine reduzierte Farbpalette, die weniger auf den Schockeffekt zueinander kontrastierender als auf die leise gegenseitige Steigerung nahe beieinanderliegender Farben setzt.

Roland Scotti

Aus: Moeller, Magdalena M. (Hrsg.): Brücke-Museum Berlin, Malerei und Plastik; kommentiertes Verzeichnis der Bestände. München 2006.

Klassifizierungsdetails

Literatur

3/83 v, Ernst Ludwig Kirchner (1880 - 1938), Stilleben mit Fruchtschale, 1914

Die "Brücke" : Meisterwerke aus dem Brücke-Museum Berlin, Brücke-Museum, Magdalena M. Moeller, Berlin, München : Hirmer, 2000, Kat. Nr.10

Das Brücke-Museum, Reidemeister, Leopold, Berlin, 1984, Abb. S.143

Brücke : la nascita dell´espressionismo, Brücke-Museum, Magdalena M. Moeller, Berlin, Milano : Mazzotta, 1999, Kat. Nr.Kat.-Nr. 10

Brücke und Berlin : 100 Jahre Expressionismus, Arnold-Becker, Alice , Berlin : Nicolai, 2005, Abb. S.Abb. 29, Kat. Nr.Kat.-Nr. 132

Die "Brücke" : Meisterwerke des Expressionismus aus dem Brücke-Museum Berlin, Moeller, Magdalena M., Berlin : Brücke-Museum, 2000, Kat. Nr.Kat.-Nr. 10

Brücke : die Geburt des deutschen Expressionismus, Javier, Arnaldo, Brücke-Museum, Magdalena M. Moeller, Berlin, München : Hirmer, 2005, Abb. S.251, Kat. Nr.129

Brücke-Museum Berlin, Malerei und Plastik : kommentiertes Verzeichnis der Bestände, Beloubek-Hammer, Anita, Brücke-Museum, Magdalena M. Moeller, Berlin, München : Hirmer, 2006, Erw. S.60, Abb. S.61, Kat. Nr.11

Brücke Museum Highlights, Moeller, Magdalena M., München : Hirmer, 2017, Kat. Nr.9

Flucht in die Bilder? Die Künstler der Brücke im Nationalsozialismus, Aya Soika, Meike Hoffmann, Meike Hoffmann, Lisa Marei Schmidt, Aya Soika für das Brücke-Museum, Hirmer Verlag, München, 2019, Abb. S.Abb. 136