Die Ausstellung Flucht in die Bilder? beschäftigt sich erstmals kritisch und ausführlich mit der künstlerischen Praxis, den Handlungsspielräumen und dem Alltag der ehemaligen Brücke-Künstler im Nationalsozialismus. Die Situation von Erich Heckel, … ... Mehr

Kirchners Artistin  im Depot ‚entarteter Kunst’ im Schloss Schönhausen,
ca. 1938–1940, Zentralarchiv, SMB  © bpk / Zentralarchiv, SMB

Marian Stein-Steinfeld Archiv Hanna Bekker vom Rath, Frankfurt/Main Als Aufständische für Künstler führte Hanna Bekker vom Rath zwischen 1940 und 1943 heimliche Ausstellungen der als „entartet“ Verfemten in ihrer Berliner Atelierwohnung in … ... Mehr

Installationsansicht Flucht in die Bilder? Die Künstler der Brücke im Nationalsozialismus, Foto: Nick Ash © Brücke-Museum

Mit der Casa Isadora hat die Künstlerin Sol Calero (*1982 in Caracas, Venezuela) im Garten des Brücke-Museums einen Pavillon in Form eines begehbaren Gemäldes errichtet, der allen Besucher*innen offensteht. In … ... Mehr

Sol Calero, Isadora, 2018 © Sol Calero

Dialogischer Ausstellungsrundgang mit Andreas Döltgen, Berlin Andreas Döltgen entwickelt freiberuflich Projekte mit Gebärdensprache in Berlin. Nach einem Studium der Deaf Studies arbeitet Andreas Döltgen vor allem im Bereich Kunst und Kultur. … ... Mehr

Installationsansicht Flucht in die Bilder? Die Künstler der Brücke im Nationalsozialismus, Foto: Nick Ash © Brücke-Museum

Katalog zur aktuellen Ausstellung. € 39,90
Erhältlich im Museum
Versand nur gegen Vorabüberweisung, zzgl. Porto … Mehr

„Lieber sehr verehrter Herr Düttmann, nachdem nun die Unruhe der Eröffnung abgeklungen ist, möchte ich nicht versäumen, Ihnen nochmals herzlichst zu danken. Sie haben mit diesem Bau des Brücke-Museums etwas hingestellt, das man nicht anders als rühmen kann … Ihr Bau hat durchgehend gute Verhältnisse und rechtes Maß … und die Landschaft ist geradezu beglückend einbezogen. Es müsste jeder Besucher für eine Weile dort froh werden … Immer Ihr, KSR“ … Mehr

Außenansicht Brücke-Museum, September 1967, Foto: Reinhard Friedrich, Akademie der Künste, Berlin, Werner-Düttmann-Archiv, Nr. 33 F.33/8

Gelesen von Schauspieler Felix Goeser. € 11,90
Erhältlich im Museum
Versand nur gegen Vorabüberweisung, zzgl. Porto. Limitierte Auflage! … Mehr

Ab dem 10. April werden parallel zur neuen Ausstellung Flucht in die Bilder? Die Künstler der Brücke im Nationalsozialismus (14.4.–11.8.2019) Themenfelder zur PROVENIENZforschung – von P wie Propaganda bis Z wie Zukunft – auf Instagram und Facebook besprochen. Mittelpunkt der Aktion bilden neun Gemälde, die einst als „entartete Kunst“ beschlagnahmt wurden und heute zu den Highlights des Museums gehören.

#TagderProvenienzforschung … Mehr