Künstler

Karl Schmidt-Rottluff

Titel

Kniendes Mädchen

Jahr
1913
Gattung
Material / Technik
Maße
Blattmaß 59,5 × 45 cm
Details zum Erwerb
Erworben 1973 aus Privatbesitz aus Mitteln des Fördererkreis Brücke-Museum e.V.
Credits
Karl Schmidt-Rottluff, Kniendes Mädchen, 1913, Tusche, Pinsel auf Papier, Brücke-Museum, © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Ausstellungen (Auswahl)

Literatur (Auswahl)

  • Gunther Thiem (Hg.), Karl Schmidt-Rottluff. Retrospektive, Ausst.-Kat. Kunsthalle Bremen / Städtische Galerie im Lenbachhaus München , Prestel, München 1989.

  • Karl Schmidt-Rottluff. Tuschpinselzeichnungen, Ausst.-Kat. Brücke-Museum Berlin / Galerie Jahrhunderthalle Hoechst u.a., Hirmer Verlag, München 1995.

  • Magdalena M. Moeller, Tayfun Belgin (Hg.), Karl Schmidt-Rottluff. Ein Maler des 20. Jahrhunderts. Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen von 1905 bis 1972, Ausst.-Kat. Museum am Ostwall Dortmund/ Kunsthalle zu Kiel/Museum der Bildenden Künste Leipzig , Hirmer Verlag, München 2001.

  • Magdalena M. Moeller (Hg.), „Unmittelbar und unverfälscht“. Aquarelle, Zeichnungen und Druckgraphik der „Brücke“ aus dem Brücke-Museum Berlin, Ausst.-Kat. Kunstforum der Berliner Volksbank, Hirmer Verlag, München 2003.

  • Magdalena M. Moeller (Hg.), Auf der Suche nach dem Ursprünglichen. Mensch und Natur im Werk von Otto Mueller und den Künstlern der Brücke, Brücke-Archiv 21/2004, Hirmer Verlag, München 2004.

Details

Signatur/Bezeichnung
Signiert unten links: S.Rottluff 1913 (Signatur)
Nicht bezeichnet (Bezeichnung)

Inventarnummer
55/73