Künstler

Karl Schmidt-Rottluff

Titel

Frauenkopf

Jahr
1913
Gattung
Material / Technik
Maße
Blattmaß 50 × 38 cm
Details zum Erwerb
Erworben 1971 als Schenkung aus Privatbesitz
Credits
Karl Schmidt-Rottluff, Frauenkopf, 1913, Tusche und Aquarell auf Papier, Brücke-Museum, © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Literatur (Auswahl)

  • Karl Schmidt-Rottluff. Ein Maler des 20. Jahrhunderts. Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen von 1905 bis 1972. Eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Brücke-Museum Berlin, Tayfun Belgin, Brücke-Museum, Magdalena M. Moeller, Berlin, Hirmer Verlag, München, 2001, Kat. Nr.145

  • „Unmittelbar und unverfälscht“. Aquarelle, Zeichnungen und Druckgraphik der „Brücke“ aus dem Brücke-Museum Berlin, Günther Gercken, Brücke-Museum, Magdalena M. Moeller, Berlin, Hirmer Verlag, München, 2003, Kat. Nr.89

  • Karl Schmidt-Rottluff. Tuschpinselzeichnungen, Magdalena M. Moeller, Hirmer Verlag, München, 1995, Kat. Nr.8

  • Karl Schmidt-Rottluff. Retrospektive, Staatsgalere Stuttgart, Gunter Thiem, Stuttgart, Prestel, München, 1989, Kat. Nr.139

  • Brücke und Berlin. 100 Jahre Expressionismus, Alice Arnold-Becker, Nicolai, Berlin, 2005, Abb. S.Abb. 314, Kat. Nr.440

Details

Schlagworte
Bildgattung: Bildnis, Figurenbild

Iconclass
erwachsene Frau
Gesicht
geschlossene Augen

Signatur/Bezeichnung
Signiert unten rechts: S.Rottluff 1913 (Signatur)
Nicht bezeichnet (Bezeichnung)

Inventarnummer
1/71