Zurück zu den Ergebnissen
Zurück zu den Ergebnissen
Künstler

Emil Nolde

Titel

Friesenhäuser I

Jahr
1910
Kategorie
Material / Technik
Maße
Blattmaß 64 x 84 cm
Rahmenmaß 78,5 x 97,5 x 4,5 cm
Verknüpfte Ausstellungen
Die Brücke 1905 - 1914, 2018/19, Museum Frieder Burda, Baden-Baden
Details zum Erwerb
Seit 1978 als Dauerleihgabe der Karl und Emy Schmidt-Rottluff Stiftung, Berlin
Credits
Copyright: Stiftung Seebüll Ada und Emil Nolde
Eigentum: Karl und Emy Schmidt-Rottluff Stiftung, Berlin
Besitz: Brücke Museum, Berlin

Über das Werk

Wie im Vorjahr zog sich Nolde im Sommer 1910 nach dem aufreibenden Leben in Berlin an die Westküste Schleswig-Holsteins zurück. Dabei fuhr er ins Dorf Ruttebüll, das nicht weit von Seebüll liegt, wo er später sein endgültiges Domizil finden sollte. In der Erinnerung schreibt er über die Gegend: »Besonders lieb waren mir die vielen kleinen Häuser, entlang den Deichen angeschmiegt, mit ihren roten Backsteinmauern, mit ihren trotzigen Hollunderbüschen und den kleinen der Sonne zugelagerten Blumengärten.... Im flachen Bogen, Ruttebüll gegenüber, längs dem Wasser hinziehend, liegt das Dorf Rosenkranz, die kleinen Häuser gereiht wie Perlen einer Gebetsschnur.«(1) Aus genau dieser Beobachtung heraus scheint auch das vorliegende Gemälde »Friesenhäuser« geschaffen zu sein. Eng zusammengedrängt und geduckt erstrecken sich die roten Häuser entlang des Dorfweges in die Tiefe. Auffallend niedrig sind diese Häuser der friesischen Ebene, die Dächer weit heruntergezogen, um sich vor dem rauen, stürmischen Klima zu schützen. Dieses offenbart sich in dem schweren, kompakten Himmel mit tiefhängenden, dunklen Wolken, die ein aufziehendes, bedrohlich wirkendes Gewitter ankündigen. Einzelne Reflexe in Gelb lassen die letzten Sonnenstrahlen assoziieren, die durch die finsteren Wolken hindurch brechen. Gleichzeitig reflektieren sie farblich die große gelbe Fläche des Weges und bilden so eine kompositorische Klammer zwischen oben und unten. Prägend sind die dick aufgetragene, pastose Farbe und der bewegte, impulsive Pinselduktus, der die ganze Bildfläche in eine bewegte, vibrierende Dynamik versetzt. Damit wird der harsche, kraftvolle Wind und das raue Wetter geradezu sinnlich erfahrbar gemacht. Die Visualisierung der Empfindungen aller Sinne wurde zu einem wichtigen Ziel von Noldes Kunst. Damit setzte sich seine künstlerische Intention entschieden von der Kunst des Impressionismus und deren reiner Darstellung der visuellen Oberfläche ab. Zusätzlich suchte er nach einer bildnerischen Transkription der von ihm empfundenen inneren, seelischen und geistigen Werte. Er schrieb: »Die Natur getreu und genau nachbilden, gibt kein Kunstwerk. ... Die Natur unter Hinzufügen des eigenen Seelisch-Geistigen läßt die Arbeit zum Kunstwerk werden. Ich suchte solchen Empfindungen zu folgen.«(2) Auch dies wird in diesem Gemälde deutlich: Noldes persönliche Beziehung zu dieser derben, bäuerlichen Landschaft, der er sich zutiefst verbunden fühlte und die er mit dem Begriff »Heimat« verband.

(1) Emil Nolde, Jahre der Kämpfe, Köln 1967, S. 111 f.
(2) Ebd. S. 103 f.

Janina Dahlmanns

Aus: Moeller, Magdalena M.: Brücke-Museum Berlin - Malerei und Plastik : Sammlung der Karl-und-Emy-Schmidt-Rottluff-Stiftung ; kommentiertes Verzeichnis der Bestände. München 2011.

Klassifizierungsdetails

Inschrift/Signatur
: Nicht signiert (Signatur)
: Nicht bezeichnet (Bezeichnung)

Inventarnummer
F 77

Werkverzeichnisnummer
Urban 339

Literatur

Brücke : la nascita dell´espressionismo, Brücke-Museum, Magdalena M. Moeller, Berlin, Milano : Mazzotta, 1999, Kat. Nr.Kat.-Nr. 129

Brücke und Berlin : 100 Jahre Expressionismus, Arnold-Becker, Alice , Berlin : Nicolai, 2005, Abb. S.Abb. 175, Kat. Nr.Kat.-Nr. 281

Die "Brücke" : Meisterwerke des Expressionismus aus dem Brücke-Museum Berlin, Moeller, Magdalena M., Berlin : Brücke-Museum, 2000, Kat. Nr.Kat.-Nr. 148

Brücke-Museum Berlin, Malerei und Plastik, Sammlung der Karl-und-Emy-Schmidt-Rottluff-Stiftung : kommentiertes Verzeichnis der Bestände , Remm, Christiane, Dahlmanns, Janina, Brücke-Museum, Magdalena M. Moeller, Berlin, München : Hirmer, 2011, Erw. S.214, Abb. S.215, Kat. Nr.104

Brücke-Museum Berlin, Malerei und Plastik : kommentiertes Verzeichnis der Bestände, Beloubek-Hammer, Anita, Brücke-Museum, Magdalena M. Moeller, Berlin, München : Hirmer, 2006, Erw. S.368, Abb. S.369, Kat. Nr.145

Nolde : der Maler, Moeller, Magdalena M., München : Hirmer, 2016, Abb. S.63, Kat. Nr.15

Brücke Museum Highlights, Moeller, Magdalena M., München : Hirmer, 2017, Kat. Nr.285