Zurück zu den Ergebnissen
Zurück zu den Ergebnissen
Künstler

Karl Schmidt-Rottluff

Titel

Der Stuhl

Jahr
1948
Kategorie
Material / Technik
Maße
Bildmaß 87 x 101 cm
Rahmenmaß 101,2 x 115 x 4 cm
Verknüpfte Ausstellungen
Karl Schmidt-Rottluff. expressiv - magisch - fremd, , Bucerius Kunst Forum, Hamburg
Details zum Erwerb
Dauerleihgabe der Karl und Emy Schmidt-Rottluff Stiftung, Berlin
Credits
Copyright: VG Bild-Kunst, Bonn
Eigentum: Karl und Emy Schmidt-Rottluff Stiftung, Berlin
Besitz: Brücke Museum, Berlin

Über das Werk

Dieses Gemälde zeigt den gleichen Raum wie »Zimmerecke« aus einer anderen Perspektive. Das zentrale Motiv ist hier der gepolsterte Lehnstuhl, der, vom Tisch weggedreht, sich dem Betrachter mit seiner Vorderfront fast einladend präsentiert. Auf dem Tisch steht eine Blumenvase, und es liegen Papierbögen an dem Platz, an dem kurz vorher offenbar jemand gesessen und gelesen hat. Damit wirkt der Raum belebt und weniger verschlossen als in Kat. Nr. 19. Auch dieses Bild gehört zu den während der Berlin-Blockade entstandenen Gemälden, der Stuhl wird hier zum Symbol. Schmidt-Rottluff nutzt das Möbelstück aus seinem persönlichen Hausstand als eine Möglichkeit der Selbstdarstellung. Während aber andere Varianten des indirekten Selbstportraits Requisiten des Künstlertums wie Palette und Pinsel, Staffelei oder eigene Kunstwerke zeigen, die auf das Selbstverständnis eines Künstlers verweisen, ist das Thema in Schmidt-Rottluffs Gemälde die Darstellung seiner seelisch-geistigen Existenz als Mensch. In den 193oer und 194oer Jahren hatte Schmidt-Rottluff keine klassischen Selbstportraits als künstlerische Mittel zur Selbstdarstellung und -befragung angefertigt, sondern stattdessen seine Interieurs, die immer schon Träger biographischer Bezüge waren, stellvertretend zum Abbild seiner Befindlichkeit gemacht. Mit dem merkwürdigen Arrangement im vorliegenden Gemälde, das den Blick unvermittelt auf den übergroß erscheinenden Stuhl zieht, lenkt Schmidt-Rottluff die Aufmerksamkeit auf die Situation, in der er sich befindet. Der knappe Bildausschnitt vermittelt Enge und Bedrängnis, der vom Tisch energisch weggeschobene, leere Stuhl ist vielleicht Zeichen für ruheloses Umhergehen. Die Konzentration auf das Interieur belegt die Zurückgezogenheit in die eigenen vier Wände. Doch der Anblick bleibt zwiespältig: Schmidt-Rottluff charakterisiert den Raum in seiner optimistischen Farbigkeit und vollendeter Ausformulierung auch als einen angenehmen Rückzugsort. Die eher warmen Töne mildern den beklemmenden Ausdruck, das Hauptmotiv strahlt in goldener Farbe und wirkt ungeheuer mächtig. Beharrlichkeit, Standhaftigkeit, Ausdauer, Unerschütterlichkeit sprechen aus dieser Darstellung — der Wille, sich frei zu machen von einem von wiederholten Schicksalsschlägen geprägten Leben. Schmidt-Rottluff thematisiert in diesem Bild sowohl seinen — teils ungewollten — Rückzug ins Private, aber auch sein Zuhause als Errungenschaft eines neuen Lebensabschnitts.

Christiane Remm

Aus: Magdalena M. Moeller (Hg.), Brücke-Museum Berlin. Malerei und Plastik. Kommentiertes Verzeichnis der Bestände, Sammlung der Karl und Emy Schmidt-Rottluff Stiftung, München 2011, Nr.

Klassifizierungsdetails

Inschrift/Signatur
Signiert oben rechts: S.Rottluff (Signatur)
Rückseitig: "Der Stuhl" ((485)) =gewachst= / Schmidt=Rottluff [durchgestrichen:Rammarbeiter am Meer (2022)] (Bezeichnung)

Inventarnummer
A 27

Werkverzeichnisnummer
Grohmann S. 304

Literatur

Karl Schmidt-Rottluff : das nachgelassene Werk seit den zwanziger Jahren ; Malerei, Plastik, Kunsthandwerk ; Brücke-Museum, Ausstellung vom 20. August 1977 - 15. Januar 1978, Berlin, Reidemeister, Leopold, Berlin : Brücke-Museum, 1977, Kat. Nr.22

Schmidt-Rottluff : Colección Brücke-Museum Berlin, 6 octubre - 17 diciembre 2000 , Fundación Juan March, Madrid, Madrid : Fundación Juan March, 2000, Kat. Nr.26

Karl Schmidt-Rottluff, der Maler, Schmidt, Hans-Werner, Brücke-Museum, Magdalena M. Moeller, Berlin, Stuttgart : Hatje, 1992, Kat. Nr.100

Brücke-Museum Berlin, Malerei und Plastik, Sammlung der Karl-und-Emy-Schmidt-Rottluff-Stiftung : kommentiertes Verzeichnis der Bestände , Remm, Christiane, Dahlmanns, Janina, Brücke-Museum, Magdalena M. Moeller, Berlin, München : Hirmer, 2011, Erw. S.60, Abb. S.61, Kat. Nr.20