Zurück zu den Ergebnissen
Zurück zu den Ergebnissen
Künstler

Karl Schmidt-Rottluff

Titel

Am Meer (Steilküste)

Jahr
1906
Kategorie
Material / Technik
Maße
Bildmaß 71 x 71 cm
Rahmenmaß 91,5 x 91,5 x 5 cm
Verknüpfte Ausstellungen
Die Brücke 1905 - 1914, 2018/19, Museum Frieder Burda, Baden-Baden
Van Gogh und Deutschland, 2019/20, Städel Museum, Frankfurt am Main
Karl Schmidt-Rottluff. Das Rauschen der Farben, 2017/18, Kunstmuseum Ravensburg
Karl Schmidt-Rottluff. Formen und Farbe, 2007,
Details zum Erwerb
Erworben 1992 aus Privatbesitz
Credits
Copyright: VG Bild-Kunst, Bonn
Eigentum: Brücke Museum, Berlin

Über das Werk

Schmidt-Rottluff war der erste der »Brücke«-Künstler, der sich zu einem längeren Sommeraufenthalt weit von der »Brücke«-Gemeinschaft entfernte. 1906 folgte er einer Einladung Emil Noldes und verbrachte mehrere Monate mit diesem in enger Lebens- und Arbeitsgemeinschaft auf der Insel Alsen (Ostsee), wo Nolde mit seiner Frau lebte. Seiner »Farbenstürme« (1) wegen hatte die »Brücke« den wesentlich älteren Maler Nolde aufgefordert, der Gruppe beizutreten; im Februar 1906 wurde er aktives Mitglied. Schmidt-Rottluffs Gemälde »Am Meer« steht in unmittelbarer Nähe zu Noldes »Badehaus«, beide Werke zeugen von einer auf gemeinsamen Grundsätzen basierenden Malerei und von der gegenseitigen künstlerischen Bereicherung, die dieser Sommer ihnen brachte. Beide Künstler waren geprägt von der intensiven Auseinandersetzung mit den starkfarbigen und kraftvollen Werken van Goghs sowie der pointilistischen Arbeitsweise der Neoimpressionisten. Mit diesen Vorbildern vor Augen, sich gegenseitig inspirierend, entwickelten beide einen stürmischen Farb- und Formvortrag, der dem Erlebnis der rauen Ostseelandschaft vollkommen entsprach. Die individuellen Eigenarten beider Künstler treten dennoch deutlich zu Tage. Während sich Schmidt-Rottluff wesentlich stärker an eine pointilistisch motivierte Farbsetzung hielt, um im Nebeneinander der reinen ungemischten Farben das spezifische Leuchten und Flimmern des Lichtes auf den verschiedenen Oberflächen (Wasser, Steine, Sand und Vegetation) wiederzugeben, lässt Nolde seine Farben bereits auf der Leinwand stärker miteinander korrespondieren, durch die Art und Weise seines Farbauftrages scheinen die Bildelemente noch eher plastisch modelliert. Starke, die wirklichen Verhältnisse übersteigernden Farben bestimmen beide Gemälde. Während bei Schmidt-Rottluff jedoch eine Tendenz zur Organisation des Bildes durch Strukturen und Formen zu erkennen ist, kennzeichnet Noldes Bild das naive Erleben von Elementen, von Energie, von Materie und von Licht. Er reagiert darauf mit einer differenziert dynamischen Pinselführung, die im Gegensatz zu Schmidt-Rottluffs Arbeit zu einer stimmungsvollen, beinahe illusionistischen Schilderung der Szene führt.

(1) Karl Schmidt-Rottluff in einem Brief an Emil Nolde vom 4. Februar 1906, in: Georg Reinhardt, Die frühe »Brücke«. Beiträge zur Geschichte und zum Werk der Dresdener Künstlergruppe »Brücke« der Jahre 1905-1908, Brücke-Archiv, Heft 9/10, Berlin 1977/78, S. 40

Christiane Remm

Aus: Magdalena M. Moeller (Hg.), Brücke-Museum Berlin. Malerei und Plastik. Kommentiertes Verzeichnis der Bestände, München 2006, Nr.

Klassifizierungsdetails

Inschrift/Signatur
Signiert unten rechts: Schmidt-Rottluff 1906 (Signatur)
Rückseitig auf Karton : Schmidt-Rottluff Am Meer Ölgem. (Bezeichnung)

Inventarnummer
3/92

Werkverzeichnisnummer
nicht bei Grohmann

Literatur

Die "Brücke" : Meisterwerke aus dem Brücke-Museum Berlin, Brücke-Museum, Magdalena M. Moeller, Berlin, München : Hirmer, 2000, Kat. Nr.42

Schmidt-Rottluff : Colección Brücke-Museum Berlin, 6 octubre - 17 diciembre 2000 , Fundación Juan March, Madrid, Madrid : Fundación Juan March, 2000, Kat. Nr.2

Karl Schmidt-Rottluff, der Maler, Schmidt, Hans-Werner, Brücke-Museum, Magdalena M. Moeller, Berlin, Stuttgart : Hatje, 1992, Kat. Nr.5

Brücke : la nascita dell´espressionismo, Brücke-Museum, Magdalena M. Moeller, Berlin, Milano : Mazzotta, 1999, Kat. Nr.Kat.-Nr. 39

Die "Brücke" : Meisterwerke des Expressionismus aus dem Brücke-Museum Berlin, Moeller, Magdalena M., Berlin : Brücke-Museum, 2000, Kat. Nr.Kat.-Nr. 42

Brücke : el nacimiento del expresionismo alemán, Arnaldo, Javier, [Madrid] : Museo Thyssen-Bornemisza, 2005, Kat. Nr.94

Brücke : el naixement de l'expressionisme alemany, Arnaldo, Javier, Barcelona : Lunwerg, 2005, Abb. S.140

Christian Rohlfs : die Begegnung mit der Moderne, Luckow, Dirk, München : Hirmer, 2005, Kat. Nr.35

Brücke-Museum Berlin, Malerei und Plastik : kommentiertes Verzeichnis der Bestände, Beloubek-Hammer, Anita, Brücke-Museum, Magdalena M. Moeller, Berlin, München : Hirmer, 2006, Erw. S.152, Abb. S.153, Kat. Nr.50

Im Zentrum des Expressionismus. Erwerbungen und Ausstellungen des Brücke-Museums Berlin 1988 - 2013. Ein Jubiläumsband für Magdalena M. Moeller, Gercken, Günther, Wolfgang Henze, Janina Dahlmanns, Christiane Remm, Karin Schick, Magdalene Schlösser, Aya Soika, Staatssekretär für kulturelle Angelegenheiten des Landes Berlin, André Schmitz, Berlin, München : Hirmer, 2013, Erw. S.388, Abb. S.396, Kat. Nr.321

Meisterstücke : die schönsten Neuerwerbungen des Brücke-Museums ; ein Handbuch zur Ausstellung, Dahlmanns, Janina, Brücke-Museum, Magdalena M. Moeller, Berlin, München : Hirmer, 2013, Kat. Nr.1

Brücke Museum Highlights, Moeller, Magdalena M., München : Hirmer, 2017, Kat. Nr.142

Karl Schmidt-Rottluff : Landschaft - Figur - Stilleben, Brücke-Museum, Magdalena M. Moeller, Berlin, München : Hirmer, 2014, Erw. S.24, Abb. S.33, Kat. Nr.2

Karl Schmidt-Rottluff, Remm, Christiane, München : Klinckhardt & Biermann, 2016, Erw. S.20, Abb. S.18, Kat. Nr.5