Zurück zu den Ergebnissen
Zurück zu den Ergebnissen
Künstler

Ernst Ludwig Kirchner

Titel

Portrait Edwin Redslob

Jahr
1924
Kategorie
Material / Technik
Maße
Bildmaß 121 x 75,5 cm
Rahmenmaß 148,5 x 103,5 x 6 cm
Details zum Erwerb
Seit 1981 als Dauerleihgabe der Pressestiftung TAGESSPIEGEL Gemeinnützige Gesellschaft mbH, Berlin
Credits
Besitz: Brücke Museum, Berlin
Eigentum: Pressestiftung TAGESSPIEGEL Gemeinnützige Gesellschaft mbH, Berlin

Über das Werk

Edwin Redslob besuchte Kirchner im Wildbodenhaus im Spätsommer 1924. Redslob war von 1920 bis 1933 Reichskunstwart in Berlin; er kannte Kirchner aber bereits seit dessen Berliner Zeit. 1921 versuchte er auf Veranlassung Kirchners, diesem zu einer staatlichen Unterstützung zu verhelfen, die es dem Künstler ermöglicht hätte, weiterhin das Berliner Atelier zu mieten. Da Kirchner von den amtlichen Stellen als »Kriegsflüchtling« eingestuft wurde, sah man allerdings keine Möglichkeit, ihm finanzielle Hilfe zu gewähren. Das Atelier wurde folgerichtig Ende 1921 von Erna aufgelöst. Das halbfigurige Portrait zeigt Redslob im Wohnraum des Wildbodenhauses. Die beiden Landschaften rechts und links neben seinem Kopf können sowohl als Fensterdurchblicke wie auch als gemalte Landschaften Kirchners gelesen werden. Ab 1923 / 24 widmete sich Kirchner, der in den frühen Schweizer Jahren, 1917 bis 1923, hauptsächlich Landschaften und bäuerliche Genreszenen gemalt hatte, wieder vermehrt dem repräsentativen Portrait. Das Bildnis von Redslob gehört zu den Inkunabeln einer Serie von »Freundschaftsbildern«, die Kirchner zwischen 1924 und 1927/ 28 malte. Es zeigt den typischen Stil der mittleren 1920er Jahre, mit einem strengen tektonischen Aufbau und einer leuchtenden Farbigkeit, die auf der gegenseitigen Steigerung von im Farbkreis nah beieinanderliegender Farben beruht. Die perspektivische Verfremdung, die früher eingesetzt wurde, um die Darstellungen formal zu dynamisieren, wird von Kirchner jetzt im Sinne einer Bedeutungsperspektive genutzt: Kopf und Hände, die Instrumente des Denkens und des Handelns, werden aus dem Umfeld hervorgehoben.

Roland Scotti

Klassifizierungsdetails

Inschrift/Signatur
: Nicht signiert (Signatur)
Rückseitig auf dem Bildträger: Kopf/Redslob/E L Kirchner (Bezeichnung)

Inventarnummer
DL 1981/1

Werkverzeichnisnummer
Gordon 789

Literatur

Brücke-Museum Berlin, Malerei und Plastik : kommentiertes Verzeichnis der Bestände, Beloubek-Hammer, Anita, Brücke-Museum, Magdalena M. Moeller, Berlin, München : Hirmer, 2006, Erw. S.64, Abb. S.65, Kat. Nr.12