Ausstellungsvorschau

Karl Schmidt-Rottluff. Bild und Selbstbild

24.03.2016 – 26.06.2016

Im Anschluss an die Ausstellung „Karl Schmidt-Rottluff. Bild und Selbstbild“ im Museum Wiesbaden (2. Oktober 2015 — 31. Januar 2016) zeigt das Brücke-Museum in Berlin Bildnisse und Selbstbildnisse des Malers und seiner Weggefährten. Zusammen mit der Karl und Emy Schmidt-Rottluff Stiftung beherbergt das Brücke-Museum die größte Sammlung zum Werk des Künstlers, der sich unter den Mitgliedern der Künstlergruppe „Brücke“ am häufigsten portraitiert hat. Nicht nur sein eigenes Antlitz hat er in zahlreichen Gemälden, Aquarellen und Zeichnungen festgehalten, auch seine Frau und Weggefährtin Emy portraitierte er in einem Umfang und in einer Intensität, die beeindruckend und außergewöhnlich zugleich erscheinen.
Komplementiert werden die Werke durch Portraits und Selbstportraits von Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel, Max Pechstein, Otto Mueller und Emy Roeder.

Emil Nolde. Der Maler

15.07.2016 – 23.10.2016

Die retrospektiv angelegte Ausstellung „Emil Nolde. Der Maler“ ermöglicht interessante und aufschlussreiche Einblicke in Emil Noldes herausragendes Gemäldeschaffen.