Sonderausstellung:

Auf der Suche nach dem Ursprünglichen.
Mensch und Natur im Werk von Otto Mueller und den Künstlern der Brücke

27. Februar – 6. Juni 2004

Ausstellungsvorschau

Ausstellungsarchiv

zurück zur Startseite

Zu Beginn des Jahres 2003 konnte das Brücke-Museum Berlin ein Hauptwerk Otto Muellers aus den 1920er Jahren in seine Sammlung integrieren: Das Gemälde „In Dünen liegender Akt“. Diese Schenkung aus Privatbesitz bereichert nun den Mueller-Bestand des Museums, der mit nun 5 Gemälden und 44 Papierarbeiten einer der umfangreichsten und qualitätvollsten in einer öffentlichen Sammlung ist.

Das zentrale Thema des Gemäldes, die Darstellung des Aktes in der Natur, findet sich in unzähligen Arbeiten Otto Muellers variiert. Das Sanfte und Stille, Zurückhaltende in Form und Farbe, das sein Schaffen von Beginn an kennzeichnet, lässt ihn, 1910 Mitglied der „Brücke“ geworden, als Einzelgänger in dieser expressionistischen Künstlergruppe erscheinen. Das Brücke-Museum nimmt die Schenkung des Gemäldes zum Anlaß, weitere Werke von Otto Mueller sowie den übrigen „Brücke“-Künstlern, Heckel, Kirchner, Pechstein und Schmidt-Rottluff, in einer Schau aus den eigenen Beständen zu vereinen, nicht nur um die Verschiedenheit ihres künstlerischen Ausdrucks zu dokumentieren, sondern vor allem, um die höhere Gemeinsamkeit ihrer Verbindung deutlich zu machen: die Sehnsucht nach dem Ursprünglichen, Einfachen und Unverbrauchten. In den jährlichen Sommeraufenthalten in der Natur, in unberührten Gegenden gestalten die Künstler ihre Vorstellungen von der Einheit von Mensch und Natur zu einem Urerlebnis. Die Harmonie von Kunst und Leben findet ihren vollkommenen Ausdruck in den hier entstandenen Aktdarstellungen, die zu dem Bedeutendsten gehören, das der deutsche Expressionismus hervorgebracht hat.

Zur Ausstellung erscheint Band 21 der periodisch erscheinenden wissenschaftlichen Publikation des Brücke-Museums „Brücke-Archiv“. Auf ca. 120 Seiten und mit über 80 ganzseitigen Farbabbildungen widmet es sich diesem wichtigen Thema in mehreren Textbeiträgen. Neben einem Text, der sich konkret mit dem erworbenen Gemälde beschäftigt, enthält der Band Beiträge zum Motiv des Aktes in der Natur im Werk Otto Mueller, zu seinen Reisen und Sommeraufenthalten, zum Verständnis von Paradies und Ursprünglichkeit der Künstlergruppe Brücke. Ein Exkurs zur Aktdarstellungen in der Kunst um 1900 bindet die expressionistischen Formulierungen in den größeren kunsthistorischen Zusammenhang ein.

Preis des Brücke-Archiv-Heftes ca. 20 Euro